Aug 312011
 
Hochbegabung bei Erwachsenen - Erkennen, Akzeptieren, Ausleben - Ratgeber für Hochbegabung von Manon Garcia

Flattr this!

Beim regelmäßigen Stammtischtreffen des DGhK Berlin stellte ich mein Buch vor. Es war eine angenehme Atmosphäre und es wurden interessante Meinungen ausgetauscht und diskutiert.

Mir hat es gut gefallen und ich bin offen für weitere Abende in ähnlichen Rahmen. Sollte also jemand Interesse an einer Buchvorstellung oder dem Thema „Hochbegabung bei Erwachsenen“ haben, der melde sich einfach bei mir.

Das Thema Hochbegabung bei Erwachsenen ist wichtig und sollte noch präsenter sein. Denn Hochbegabung verwächst sich nicht. Auch Erwachsene sollten in der Lage sein, ihre Hochbegabung zu leben. Da das Thema Hochbegabung erst in den letzten Jahren präsenter wurde, gibt es viele Erwachsene, die nichts von ihrer Hochbegabung wissen oder die ihre Hochbegabung nicht leben. Damit jeder Erwachsene seine Hochbegabung leben kann, müssen noch viele Veranstaltungen stattfinden, viele Diskussionen geführt und Vorurteile aufgebrochen werden.

Wer hierzu Fragen oder Anregungen hat, melde sich bei mir.

Manon Garcia - Autorin und Coach

Diplom-Ingenieurin Manon Garcia arbeitet als Autorin und Coach. Seit Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit der (spät erkannten) Hochbegabung, der Hochsensibilität und dem Anderssein. Aktuelle Informationen finden Sie auf ihrer Website: www.manongarcia.de. Aktuelle Ratgeber zu den Themen: - Hochbegabung bei Erwachsenen - Hochbegabt oder hochsensibel - Das Anderssein leben.

  5 Responses to “Buchvorstellung und Diskussion im Rahmen des Stammtisches vom DGhK Berlin”

  1. Hallo!
    In Österreich gab es gerade ein Bildungsvolksbegehren: http://www.nichtsitzenbleiben.at. Es wird sich in den kommenden Jahren hoffentlich einiges bessern, Hochbegabtenförderung – auch für Erwachsene – hat aber noch enormen Aufholbedarf… läßt sich da einklinken?

    Noch eine Adresse an der ich mir Aufklärung über Hochbebabung und was sie mit sich bringt, wünschen würde und von der ich annehme, dass sie sich über Kooperation freut: http://www.studierendenberatung.at Man wurde da meiner Erfahrung nach bisher zwar diagnostiziert, aber leider noch nicht informiert… wäre da eine Vorstellung des Themas möglich?
    vlg, Julia

    • Hallo Julia,

      eine Vorstellung des Themas kann ich mir immer vorstellen. Ich würde mich freuen, wenn das Thema: Erwachsene Hochbegabte mehr an Bedeutung gewinnt. Es ist wichtig, dass die Erwachsenen mit dem Thema Hochbegabung befreit umgehen können und so ein Vorbild für die Kinder sein können. Nur wer die Hochbegabung lebt, kann diese entsprechend vermitteln.

      Sollte es also Interesse geben, bin ich gerne bereit über das Thema zu informieren.

      Viele Grüße
      Manon

  2. Hi Manon,
    kewl, hier werden auch immer Vortragende gesucht: http://www.ditact.ac.at/news
    Es ist ein Women´s IT summer von der Uni Salzburg – von Frauen für Frauen.
    auch viele Grüße,
    Julia

  3. Hallo Julia,

    danke für den Link. Werde mir die Seite mal in Ruhe ansehen.

    Lieben Gruß
    Manon

  4. … etwa im April fand da bisher imm er der „call“ statt… zur Orientierung hilft ev. das Programm vom Vorjahr… ich denke, in Sachen Studierendenberatung wäre eine Art Handout schon ein Riesengewinn, auf dem die wichtigsten Fakten stünden und ein paar Adressen, Buchempfehlungen, Websites, auch seperate Infos gezielt für Frauen… , das den „Diagnostizierten“ u. „Randgruppen“ gegeben werden könnte. Eine Art Beipacktext für sich selbst 🙂
    Alles Gute 2012!
    Julia

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers