Feb 232016
 
Manon Garcia - Autorin und Coach für Hochbegabung und Hochsensibilität. Ratgeber: "Hochbegabung bei Erwachsenen" und "Hochbegabung leben". Expertin für Hochbegabung.

Flattr this!

Gedankenspiralen für sich nutzen

Hochsensible, die Begegnungen im Nachhinein mehrmals gedanklich wiederkäuen, können diese Fähigkeit für sich nutzen.

Lästern wird als negativ empfunden

Beispielsweise wurden am Tisch Dinge gesagt, die sie im Nachhinein beschäftigen. Es wurde gelästert und im Eifer des Gefechts wurden sie mehrmals bedrängt sich dem anzuschließen, sich anzuschauen, wie schlimm die Zielperson doch wäre und sie waren gelähmt vor soviel negativer Energie. Sie schauten lediglich in die entgegengesetzte Richtung.

Zu Hause beginnt das Wiederkäuen

Zu Hause gehen Sie diese Szene nun gedanklich ein ums andere Mal durch und spüren jedes Mal aufs Neue, wie elend es Ihnen damit ging. Nun ist die Frage, was soll daran gut sein und wie können Sie das für sich nutzen?

Situation analysieren

Fragen Sie sich, was ihnen nicht gefiel. Das Lästern. Warum gefiel es Ihnen nicht? Mit dem Lästern stellt man sich über andere Menschen. Nun überlegen Sie sich eine Erklärung für das Verhalten. Das macht man nur, wenn man selbst zu wenig Selbsbewusstsein hat und dieses mit solchen Aktionen aufbessern möchte. Nur geht das nicht, weil nach diesem Verhalten, der Selbstwert wieder auf das Level zurückfällt, wo er vorher war. Und meinst noch eine Nuance tiefer. Gut, aber was hat das mit Ihnen zu tun?

Abstand gewinnen und Bewusstmachen

Zum einen machen Sie sich die Situation bewusst, sie finden Erklärungen für das – in diesem Fall – fremde Verhalten. Sie sehen die Menschen in dieser Situation als das, was sie sind: Als Menschen ohne oder zu wenig Selbstbewusstsein, die zu solchen Maßnahmen greifen müssen, weil sie anders kaputtgingen/leiden. Zum anderen gewinnen Sie durch die Erklärung etwas Abstand zur Situation und können sich und die Situation besser betrachten. Das ist wichtig, um sich analysieren zu können.

Strategien entwickeln

Was hätten Sie sich in der Situation gewünscht? Kein Lästern. Was können Sie also beim nächsten Mal machen? Ansprechen, dass Sie das Lästern nicht mögen und sagen, was es mit Ihnen macht. Wenn Sie körperliche Beschwerden bekommen, dann sprechen Sie es an. Sie können, sollte weiter gemacht werden, aufstehen und aus der Situation gehen, sie könnten die anderen fragen, warum sie lästern und warum sie sich nicht stattdessen über etwas anderes unterhalten. Sie können bitten, dass es unterlassen wird. Sie können direkt fragen, ob es sein könne, dass die Lästernden Probleme mit sich haben, wenn sie auf so eine Verhaltensweise zurückgreifen müssen. Und als allerletzten Schritt, könnten Sie diese Menschen meiden.

Gedankenspiralen enden bei Auflösung

Und glauben Sie mir, möchten Sie die Situation beim nächsten Mal besser gestalten, ist es wichtig, dass sie die Situation für sich mehrmals durchgehen, damit sie in der Lage sind sich zu ändern und, um für sich zu sorgen. Überlegen Sie sich Strategien, wie Sie beim nächsten Mal reagieren möchten. Und beobachten Sie, wie das Wiederkäuen, mit einer überlegten Strategie abnimmt oder endet. Es ist ein Geschenk, wenn sie die Situationen mehrmals durchgehen können. Denn dadurch wissen Sie, dass es noch etwas zu bearbeiten gibt.

Sie wissen nun, dass Sie Situationen solange durchgehen, bis sie sie für sich auflösen konnten. Deshalb sehen Sie es als Chance! Nutzen Sie diese, um sich unter Menschen wohler zu fühlen.

 

Eure,

Manon García

 

 

Manon Garcia - Autorin und Coach

Diplom-Ingenieurin Manon Garcia arbeitet als Autorin und Coach. Seit Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit der (spät erkannten) Hochbegabung, der Hochsensibilität und dem Anderssein. Aktuelle Informationen finden Sie auf ihrer Website: www.manongarcia.de. Aktuelle Ratgeber zu den Themen: - Hochbegabung bei Erwachsenen - Hochbegabt oder hochsensibel - Das Anderssein leben.

  One Response to “Gedankenspiralen nutzen (1)”

  1. […] Im Beitrag Gedankenspiralen nutzen (1) schrieb ich, wie man sein Gedankenkarussell auflösen kann. […]

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers