Sep 202012
 

Flattr this!

Viele Hochbegabte beschäftigt das Thema, ob sie in der Öffentlichkeit über ihre Hochbegabung sprechen sollen. Sie fragen sich, zu welchen Anlässen, in welchem Zusammenhang, mit wie viel Informationen, sie es anbringen könnten. Im Rahmen der Veranstaltung „Tag der Intelligenz 2012 in Köln“ findet dieser Workshop im Anschluss an die Vorträge statt. Initiator dieses Workshops ist Mensa Deutschland.

Angst vorm Outing und deren Folgen

Die Unsicherheit, die Angst vor Ausgrenzung, Sanktionen, Diffamierung oder Mobbing sind groß. Was gibt es zu verlieren? Aber was auch zu gewinnen?

Ziel des Workshops

Das Ziel ist, dass jeder Teilnehmer bewusst und mit Einsicht für sich selbst eine Entscheidung trifft. Tipps und Tricks werden besprochen. Hierbei bilden die Beiträge der TeilnehmerInnen die Grundlage.

Anmeldung

Die Plätze sind begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Sollten keine Plätze mehr frei sein, kann man sich per Email auf die Warteliste setzen lassen.

Der Workshop ist bereits ausgebucht!

Veranstaltungsort

Universität zu Köln

Albertus-Magnus-Platz

50923 Köln

 

 

Aug 272012
 
Manon Garcia - Autorin und Coach für Hochbegabung und Hochsensibilität. Ratgeber: "Hochbegabung bei Erwachsenen" und "Hochbegabung leben". Expertin für Hochbegabung.

Flattr this!

Mensa in Deutschland e. V.

veranstaltet am Tag der Intelligenz 2012, den 29. September, eine Tagung zur Begabtenförderung im Rheinland, die unter der Schirmherrschaft des Kölner Oberbürgermeisters im Hörsaalgebäude der Universität zu Köln stattfindet.

Zwei parallele Vortragsreihen

Das Programm sieht zwei parallele Vortragsreihen vor: In der Vortragsreihe „Begabtenförderung im Rheinland“ werden die Angebote der regionalen Begabtenförderung vorgestellt. Im Foyer des Hörsaalgebäudes finden Sie zudem Infostände der regionalen Institutionen zur Begabtenförderung, die über Fördermöglichkeiten und andere Angebote informieren und beraten. In der Vortragsreihe „Intelligenz, Begabung und Kreativität“ werden spannende Ergebnisse der Forschung über Intelligenz, Begabung und Kreativität und die Tücken des Alltags für intelligente Menschen vorgetragen.

Hochbegabung bei Erwachsenen. Sind Sie noch Katze oder schon Hund?

In der Vortragsreihe „Intelligenz, Begabung und Kreativität“ referiert Manon Garcia zum Thema „Hochbegabung bei Erwachsenen – Sind Sie noch Katze oder schon Hund?“.

Manon Garcia | Dipl.-Ing. Bauingenieurwesen, Autorin, Coach

Vorurteile und Mythen über Hochbegabung halten sich zäh. Aber was ist, wenn man „plötzlich“ selber zu dieser besondern Spezies gehört – aber diesen Vorstellungen nicht entspricht? Was ist, wenn es nicht sein kann und sein darf, dass man selbst hochbegabt ist? Wie lerne ich, Hochbegabung zu leben, wenn ich als normal begabt aufwuchs? Wie gehe ich mit diesem (neuen) Wissen um?

Hochbegabung bei Erwachsenen heißt: mehr Fragen als Antworten, mehr Unsicherheit als Zuversicht, mehr Qual als Glück. Manon García motiviert, die eigene Hochbegabung zu leben.

17:00 – 17:50 Uhr

 

Garcia, Manon

Dipl.-Ing. Bauingenieurwesen, Autorin, Coach

Manon García war längst erwachsen, als ein Test ihre Hochbegabung bestätigte. Endlich hatte Ihr Anderssein und Andersfühlen einen Namen. Endlich konnte sie sich die vielen Ungereimtheiten in ihrem Leben erklären. Die Erleichterung war groß. Doch das Wissen, 37 Jahre unerkannt als Hochbegabte gelebt zu haben, war auch ein Schock: so viele verpasste Chancen, so viel ungenutztes Potenzial. Es flossen Tränen, und die Gefühle fuhren Achterbahn. Doch dann entdeckte Manon García, dass es viele Menschen gibt, denen es genau so geht wie ihr, die gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht haben wie sie. Sie krempelte ihr Leben um – und sie lernte, Hochbegabung zu leben. Dieses Wissen gibt sie weiter: als Autorin und als Coach. Damit auch andere das Glück erleben.

Hochbegabung bei Erwachsenen. Sind Sie noch Katze oder schon Hund? (17:00, 50 Minuten)

http://autorin.manongarcia.de
http://coaching.manongarcia.de
http://hochbegabung.manongarcia.de

 

Verleihung des IQ-Preises

Zwischen 11.00 und 11.30 Uhr wird der IQ-Preis 2011 von Mensa an den bekannten deutschen Philosophen und Publizisten Dr. Richard David Precht überreicht. Dr. Richard David Precht ist vor allem als Autor erfolgreicher populärwissenschaftlicher Bücher zu philosophischen Themen bekannt geworden. Dr. Precht verbindet in seinem Werk „Die Kunst, kein Egoist zu sein“ auf intelligente Weise die im evolutionären Erbe des Menschen begründete Moral mit den Problemen der menschlichen Gesellschaften. Der IQ-Preis wird von Mensa-Mitglied Dr. Dr. Gert Mittring überreicht. Im Anschluss an die IQ-Preisverleihung wird der neunfache Weltmeister sein Können bei einer besonders schweren Aufgabe im Kopfrechnen demonstrieren.

Rahmenprogramm

Die Highlights des Rahmenprogramms zur Veranstaltung: Cafeteria, Kinderwelt, Führungen durch den Barbarastollen (Schaubergwerk der Universität zu Köln), das Catan-Spiele-Mobil für jung und alt auf dem Albertus-Magnus-Platz, Nerd-Ecke mit Computer aus den 70er bis 90er Jahren, Verkauf von Literatur zu den Themen Intelligenz und Begabung und IQ-Tests.

Intelligenztest zum Sonderpreis

Wer schon immer mal seinen IQ wissen wollte: Auf der Tagung ist das schnell und preisgünstig möglich! Sie können an einem wissenschaftlich fundierten Intelligenztest zu einem einmaligen Sonderpreis teilnehmen, die Auswertung erfolgt von einem Diplom-Psychologen und das Testergebnis wird vertraulich per Post zugeschickt.

Weitere Informationen

Informationen vom Veranstalter finden Sie unter www.KOELN-DENKT-MIT.de! oder bei facebook unter https://www.xing.com/events/intelligenz-2012-1128353.

 

Informationen zum Vortrag von Manon García beim Tag der Intelligenz 2012 in Köln unter http://www.facebook.com/hochbegabung.erwachsene?ref=hl. Bei Facebook werden Aktualisierungen veröffentlicht, deshalb dort immer mal wieder vorbeischauen. 

Jun 262012
 
Manon Garcia - Autorin und Coach für Hochbegabung und Hochsensibilität. Ratgeber: "Hochbegabung bei Erwachsenen" und "Hochbegabung leben". Expertin für Hochbegabung.

Flattr this!

Hochbegabung? Höchstleistungen?

Natürlich müssten erstmal Definitionen geschrieben werden, damit diese Frage detailliert beantwortet werden können. Aber im Grunde genommen soll diese Umfrage eine Umfrage der Gesellschaft werden und keine von Experten. Denn es gibt Forschungen, die sich mit diesem Thema befassten und ihre Schlüsse daraus zogen. Hier möchte ich herausfinden, wie der gesellschaftliche Tenor ist.

Manche können diese Frage nicht beantworten, wenn sie die Definitionen nicht exakt kennen. Aber es geht mir nicht um Definitionen wie sie die Wissenschaft festlegt. Im Grunde genommen hat doch ein jeder eine Meinung, wann jemand hochbegabt ist und auch, ob jemand Höchstleistungen erbringt. Und das ist hier gefragt.

Die Umfrage habe ich bei facebook gestartet und werde gleich den Link einfügen, da ich nicht weiß, wie ich hier eine Umfrage ähnlich einfach einfügen könnte.

Also der Link zur Seite „Hochbegabung bei Erwachsenen“ bei facebook, auf der die Umfrage gleich ganz oben erscheint.

Es würde mich freuen, wenn so viele wie möglich mitmachen. Diese und weitere Informationen möchte ich bei einem Vortrag verwenden, den ich im September 2012 beim Tag der Intelligenz in Köln vortragen möchte. Zu der Veranstaltung demnächst weitere Informationen, weil es ein sehr wichtiges Thema anspricht und in Zusammenarbeit mit der Uni Köln erfolgt.

Aug 182010
 
Manon Garcia - Autorin und Coach für Hochbegabung und Hochsensibilität. Ratgeber: "Hochbegabung bei Erwachsenen" und "Hochbegabung leben". Expertin für Hochbegabung.

Flattr this!

Von Donnerstag bis Sonntag bin ich in Berlin beim Sommerfest von den Berliner Mensanern. Ich freue mich sehr auf diese Tage und hoffe, dass ich diese Ansammlung von Menschen gut überstehe. Es gibt eine Vielzahl von Veranstaltungen, die vielfältiger nicht sein können. Ich habe mir ein paar wenige ausgesucht, auf die ich mich sehr freue. Bin auch sehr gespannt, wen ich dort alles sehen und kennenlernen werde. Sehr viele kenne ich nicht und ich bin gespannt, wie die gemeinsamen Abende sein werden.

Interessant wird auch sein, wer alles in dem Hotel untergekommen ist. Es wurde in einem Hotel ein bestimmtest Kontingent für Mensaner reserviert, deshalb gehe ich davon aus, dass im Hotel einige sein werden. Vielleicht ergeben sich dort nette Gespräche, was ich den Gesprächen in den großen Runden vorziehen würde.

Das Wetter ist sehr bescheiden und die Vorhersage wechselt sich stündlich ab. Mal wird für alle Tage Sonnenschein vorausgesagt, mal Sonne und Regen und mal nur Regen. Ich hoffe auf das Erstere, da ich mit dem Fahrrad dort sein werde, um alle Veranstaltungen mit dem Fahrrad anzufahren. Erstens komme ich an die frische Luft, zweitens liegt alles sehr nah und ich bin drittens viel schneller, als wenn ich immer auf die S- und U-Bahnen warten würde. Ganz abgesehen von den vielen Fußmärschen, die ich gerne umgehe.

Es ist alles vorbereitet, das Hotel hat WLAN, was bei mir eine Voraussetzung zum Buchen ist. Ein Hotel, bei dem ich nicht ins Internet gehen kann, hat bei mir keine Chancen. 🙂 Internet Junkie nennt man das wohl.

Bei dem Weltuntergang, der gerade hier in Rostock herrscht, kann ich mir nicht vorstellen, dass es morgen schönes Wetter sein soll. Aber mal abwarten.

Freue mich und ich werde berichten, wie es war.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers