3 Identität aufbauen

Identität aufbauen

Die Gesamtheit der Eigenschaften eines Menschen, seine Identität, ist einzigartig und unterscheidet ihn von anderen Menschen. Ein Individuum ist einmalig. Keine zwei Menschen sind identisch oder gleichen sich in allen Eigenschaften.

Identität ist das Maß der Unterscheidung bzw. des Andersseins. Das bezieht sich auf den ganzen Menschen, sei es Eigenschaften, Verhaltensweisen, Denken und Erleben. Die Identität eines Menschen kann nicht an einzelnen Punkten festgemacht werden, sondern bezieht sich auf den gesamten Menschen.

Eine Identität baut sich im Laufe des Lebens zum Großteil durch soziale Interaktionen auf. Durch das Wechselspiel von dazugehören zu und abgrenzen von anderen Menschen entwickelt sich eine Identität. Wer sich selbstbestimmt abgrenzen möchte, sollte wissen, was ihn bzw. sie von anderen unterscheidet.

Die Identitätsentwicklung basiert demnach auf der Selbsterkenntnis und der Gestaltung seines Selbst. Was können Sie, was haben Sie, was können Sie nicht, was haben Sie nicht, all das zählt zur Selbsterkenntnis. Gestaltung des Selbst ist, wie das Leben gelebt wird, wie das eigene Leben gestaltet wird. Aber auch: Was können Sie werden oder sein? Identität ist nicht fest oder starr, sie ist einmalig.

Wenn Sie Ihre Identität aufbauen möchten, wissen wollen, wer Sie sind, sollten Sie sich analysieren und kennenlernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*