Dez 132014
 
Buchcover vom Ratgeber: Hochbegabt oder hochsensibel - Das Anderssein leben von Manon Garcia

Flattr this!

Hochbegabt oder hochsensibel – das Anderssein leben.

Es gibt einen neuen Titel. Während der Arbeit an meinem zweiten Ratgeber zeigte sich, dass der ehemals überlegte Titel zu klein wurde. Es zwickte und zwackte an allen Ecken, weshalb ich mir einen passenden Titel aussuchte. Dieser ist nun abgestimmt mit dem Inhalt. Bin gespannt, was ihr nach eurer Lektüre sagen werdet.

Veröffentlichung im März 2015

Vom Lektorat habe ich die Rückmeldung erhalten, dass dieses im Januar 2015 beendet wird. Anschließend brauche ich noch etwas Zeit, um es final zu überarbeiten und zu veröffentlichen. Deshalb ist der März 2015 in meinen Augen ein sehr realistisches Ziel.

Leider bedeutet das, dass ihr meinen Ratgeber „Hochbegabt oder hochsensibel – das Anderssein leben“ nicht mehr vor Weihnachten unter den Gabentisch legen könnt und die Weihnachtszeit anderweitig verbringen müsst. Aber Ostern ist nah, legt meinen Ratgeber einfach ins Nest. Das hat doch auch was.

Die Veröffentlichung verschiebt sich, weil ich den Text noch mal komplett überarbeitete. Ich nahm einige Punkte auf und überarbeitete oder strich andere. Das Ergebnis überzeugt. Der Text, der Ratgeber und damit ihr seid eindeutig die Gewinner. Und so soll es sein.

Neues Buchcover

Mit dem neuen Titel wurde natürlich auch das Buchcover angepasst. Aber seht selbst.

Buchcover vom Ratgeber: Hochbegabt oder hochsensibel - Das Anderssein leben von Manon Garcia

Hochbegabt oder hochsensibel – Das Anderssein leben von Manon García

Ich wünsche euch eine besinnliche und entspannte Weihnachtszeit,

eure

Manon García

 

Manon Garcia - Autorin und Coach

Diplom-Ingenieurin Manon Garcia arbeitet als Autorin und Coach. Seit Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit der (spät erkannten) Hochbegabung, der Hochsensibilität und dem Anderssein. Aktuelle Informationen finden Sie auf ihrer Website: www.manongarcia.de. Aktuelle Ratgeber zu den Themen: - Hochbegabung bei Erwachsenen - Hochbegabt oder hochsensibel - Das Anderssein leben.

  4 Responses to “Hochbegabt oder hochsensibel – das Anderssein leben.”

  1. hallo,
    ich habe Ihr erstes Buch als Spaeterkannter mit viel innerem Interesse gelesen.
    Ich war nachdenklich bis heute.
    In meinem Leben hat sich jedoch nichts wirklich veraendert.
    Die Depression die mein Leben seit langem bestimmt ist nicht weniger geworden.
    es ist als haette ich den Inhalt nicht verstanden oder als haette ich den Inhalt zu gut verstanden.
    Ich komme nicht wirklich weiter, stecke eher in der Hochbegabtenfalle fest, auch mit der Erwartungshaltung das es jetzt doch endlich losgehen muss.
    freue mich sehr auf Antworten,
    nic

    • Hallo Nic,

      ich kenne das Gefühl, dass ich endlich loslegen wollte und mich fragte, wie lange ich denn noch warten muss. Es scheint so, als würde man mit einem Formel 1 Boliden vor der roten Ampel stehen, die einfach nicht umschaltet. Vielleicht deutet sie mal für ne Sekunde gelb an, aber dann springt es wieder auf rot.

      Bei mir habe ich im Nachhinein gesehen, dass ich in dieser Zeit noch in die – für mich – falsche Richtung schaute. Meine Erwartungen und Ziele waren noch die von vor der Zeit der Entdeckung meiner Hochbegabung. Ich für mich musste erstmal herausfinden, was ich wirklich will. Ich. Was meine Wünsche sind, meine Ziele, meine Talente. Ich fühlte mich in der Zeit immer noch fremdbestimmt. Erst langsam lernte ich aus der Fremdbestimmung eine Selbstbestimmung zu machen und auch erst dann konnte ich durchstarten.

      Das wird vielleicht nicht wirklich beruhigen, wenn Sie doch bereits auf dem Gas stehen und die Bremse lösen wollen. Aber es hat alles seine Zeit. Entschleunigung ist etwas, was mir auf meinem Weg sehr half. Es gibt ja den Spruch: Wenn du es eilig hast, gehe langsam. So schwer es auch fällt, es ist viel Wahres dran.

      Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen?!

      Viele Grüße und ganz viel Kraft,

      Manon García

  2. Meine Tochter wurde als Kind auf HB getestet, weil sie in der Schule dramatische Unterforderungsprobleme hatte. Das Bild mit dem Boliden an der Ampel, wir sagten immer im Stau auf der Autobahn, trifft es recht gut. Bevor wir zum Test gingen, fragten wir ihren Beratungslehrer, was denn sei, wenn der Verdacht auf Hochbegabung sich bestätigen sollte. „Dann haben Sie ein Problem“, sagte er. Nun, das Problem hatten wir schon vorher. Und es blieb. Heute hat meine erwachsen gewordene Tochter zwar damit leben gelernt, aber ein Problem ist ihr Anderseits immer noch. Die Welt ist nicht so eingerichtet, dass hochbegabte Mütter kleiner Kinder ihr Begabungspotenzial ausschöpfen können. Man muss schon auch warten lernen. Aber manchmal findet man ja dabei spannende Details am Wegesrand, die das Warten leichter und lohnender machen. Insofern ist es wichtig, sich zu finden und bei sich selbst zu bleiben, auch wenn das Umfeld manchmal wenig Möglichkeiten zu bieten hat. Hochbegabung ist kein Freischein auf Glückseligkeit.

    • Liebe Elke,

      leider ist Hochbegabung kein Freifahrschein für Glück. 🙂 Aber man kann mit seiner Hochbegabung glücklich leben.

      Danke für deinen Beitrag.

      Liebe Grüße
      Manon

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers